Mit der Bahn zu uns:

*

 

 

 

HotelFlügeStädtereisen

Kalender

30.04.2017 - 15:30 Uhr

133. Gosecker Schlosskonzert - Ensemble ALA AUREA

Das fließende Licht der Gottheit - Die Lieder der Mechthild von Magdeburg (1207-1282) - BENEFIZ-Konzert zugunsten der Arbeit des "Schloss Goseck e.V."[mehr]


30.04.2017 - 17:30 Uhr

AUSVERKAUFT! - WEIN+KULTUR im WEINGUT GOSECK

Jesse Ballard & Joe Kucera[mehr]


11.05.2017 - 20:00 Uhr

AUSVERKAUFT - 90. (!) Gosecker Schenkenkonzert

Manfred Maurenbrecher[mehr]


12.05.2017 - 20:00 Uhr

AUSVERKAUFT - I. ZUSATZKONZERT - PAUL MILLNS & BAND

THE PAUL MILLNS TRIPLE CONCERTO • second movement • Gone again - back again...[mehr]


13.05.2017 - 20:00 Uhr

AUSVERKAUFT - SONDERKONZERT - PAUL MILLNS & BAND

THE PAUL MILLNS TRIPLE CONCERTO • first movement • Gone again - back again...[mehr]


14.05.2017 - 19:00 Uhr

II. ZUSATZKONZERT - PAUL MILLNS & BAND

THE PAUL MILLNS TRIPLE CONCERTO • third movement • Gone again - back again...[mehr]


15.06.2017 - 20:00 Uhr

91. Gosecker Schenkenkonzert

Stellmäcke - Lieder und andere Gemeinheiten[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 19

Willkommen auf Schloss Goseck

Öffnungszeiten und Eintritts-/Führungspreise des Museums "Schlosskirche Goseck":

 

 

*

 

 

1. April bis 31. Oktober
täglich 11 - 17 Uhr

1. November bis 31. März
nur für Führungen nach rechtzeitiger Anmeldung geöffnet

Eintritt: 3,- €
(2,- € ermäßigt für Schüler und Studenten, Kinder bis 6 Jahre: freier Eintritt)

 

 

*

 

Führungen

nur nach rechtzeitiger Voranmeldung

(you may also ask for guided tours in English, if it's helpful)

 

Preis pro Person 4,- €
Ermäßigung für Schüler und Studenten: 3,- €, Kinder bis 6 Jahre: freier Eintritt
unter fünf Personen: Mindestbetrag von 20,- €

 

 

*


KONTAKT Schlosskirche

 

Sie erreichen uns in der Saison (April bis Oktober)
meistens von 11 bis 17 Uhr an den Wochentagen

03443 - 34 82 588


oder per mail: schlosskirche(at)schlossgoseck.de

 

 

 

*

 

 

Büro des "Schloss Goseck e.V."

 

 

 

Sie erreichen uns am besten per eMail,

telefonisch meist vormittags an Wochentagen

und mit Geduld...

03443 - 34 82 580


oder per mail: brief(at)schlossgoseck.de

 

 

 

facebook-Freunde finden uns unter diesem Link

 

 

 

*

 

 

SAALE-UNSTRUT auf dem Weg zum UNESCO-WELTERBE

 

"Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Kulturlandschaft an Saale und Unstrut"

 

 

Schloss Goseck - eine Liegenschaft der Stiftung "Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt" - mit seiner einzigartigen, im Jahre 1046 geweihten Krypta und den beeindruckenden Resten der später zum Schloss umgebauten Klosterkirche liegt mitten im Antragsgebiet.

 

Hier entwickelt sich unter Federführung des "Schloss Goseck e.V." seit 1998 das "Europäische Musik- und Kulturzentrum Schloss Goseck".

Das auf dem Schloss ansässige "montalbâne ensemble" - im April 2015 mit dem "Romanikpreis in Gold" geehrt - ist mit seinem hochmittelalterlichen Repertoire und dem inhaltlichen Schwerpunkt auf Mitteldeutschland seit 2013 musikalischer Botschafter des Fördervereins "Welterbe an Saale und Unstrut e.V." und damit des Welterbe-Antrages "Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Kulturlandschaft an den Flüssen Saale und Unstrut". Auch der "montalbâne e.V." hat seinen Sitz auf Schloss Goseck und veranstaltet alljährlich die Internationalen Tagen der mittelalterlichen Musik "montalbâne" in Freyburg/Unstrut und auf Schloss Neuenburg, dem einzigen "akademischen" Festival mittelalterlicher Musik in Deutschland.

 

Der folgende Film des Fördervereins "Welterbe an Saale und Unstrut e.V." veranschaulicht sehr schön, warum es unsere Region wert wäre, voraussichtlich 2017 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen zu werden:


 


www.welterbeansaaleundunstrut.de


 

 

 

*

 


Unsere nächsten Veranstaltungen

30.04.2017 - 15:30 Uhr

133. Gosecker Schlosskonzert - Ensemble ALA AUREA

Das fließende Licht der Gottheit - Die Lieder der Mechthild von Magdeburg (1207-1282) -...


 

 

 


 


Sonntag 30. April 2017 | Schlosskirche | 15:30 Uhr

 

 

 

 

Das fließende Licht der Gottheit

Die Lieder der Mechthild von Magdeburg (1207-1282)

 

 

 

 

 

Ensemble ALA AUREA:

Maria Jonas – Sängerin & Trobairitz

Susanne Ansorg – Fidel, Glocken, Psalterium

 

 

 

 

 

 

 

 

»ich kum zu miner lieben als ein touwe uf den bluomen«

Ich komme zu meiner Liebsten wie ein Tau auf die Blumen.

 

 

 

Mechthild von Magdeburg gehört zu den drei großen Mystikerinnen von Kloster Helfta und trug dazu bei, dass Helfta im Mittelalter als die »Krone deutscher Frauenklöster« galt. Sie kam aus reichem Hause, war aber fasziniert von ihren Zeitgenossen Franziskus von Assisi und Elisabeth von Thüringen. Darum verließ sie ihr Elternhaus im Alter von 23 Jahren, um in Magdeburg als Begine ein klösterliches Leben in Armut und dem Gebot der Nächstenliebe folgend zu führen.

 

Um 1250 begann sie ihre mystische Erfahrung mit Gott niederzuschreiben: Visionen, Betrachtungen, Liebesdialoge, Lehr- und Streitgespräche, Merkverse und Gebete, die als Sammlung unter dem Titel »Das fließende Licht der Gottheit« als das erste große auf Deutsch geschriebene mystische dichterische Werk gilt.
Hier finden sich neben einer großartigen Prosa, die mit ungewöhnlicher Kühnheit eine durchaus erotische Bildersprache benutzt, auch einige Texte in Gedichtform, die Titel tragen wie: »Ein sang der selen zu gotte« (Ein Lied der Seele zu Gott) oder »Von zwein liederen der minne« (Von zwei Liedern der Liebe).

 

Mechthilds Lieder stehen im Mittelpunkt des Programms. Da sie wie die meisten mittelalterlichen Lieder ohne Melodie überliefert sind, gehen die Musikerinnen hier vor wie im Mittelalter üblich: sie suchen und finden die dazu passenden Weisen. Nicht umsonst nennt sich die Sängerin Maria Jonas auch »Trobairitz« (»Trobador« ist die männliche Entsprechung). Das Wort kommt aus dem okzitanisch-französischen Sprachraum und bedeutetet soviel wie: finden.

 

Mit Gesängen der Hildegard von Bingen und Liedern der Beginen vom Niederrhein gibt das Programm einen musikalischen Einblick in die Welt der berühmten deutschen Mystikerinnen des Mittelalters, in deren Mittelpunkt Mechthild von Magdeburg steht.

 

 

 

*

 

 

 

Eintritt:  12,- € im Vorverkauf

- 15,- € an der Abendkasse
- Kinder und Jugendliche von 7 - 16 Jahren: 5,- €
- freier Eintritt für Kinder 0 - 6 Jahre

 

 

Der VORVERKAUF über den Gosecker online-Shop "asinamusic" endet am 25. April 2017.
Danach sind eventuelle Restkarten zum Preis von 15,- Euro an der Konzertkasse erhältlich.

 

 

Sie wohnen in diesem Konzert der Programm-Premiere bei! Wir freuen uns, dass die beiden renommierten Künstlerinnen ausgerechnet Schloss Goseck als den geeigneten Ort dafür empfinden!

 

Außerdem bedanken wir uns schon jetzt bei dem Ensemble, das sein Konzerthonorar zugunsten der Kulturarbeit des "Schloss Goseck e.V." spenden wird.

 

 

*

 

 

Bitte beachten Sie, dass es um diese Jahreszeit in der Schlosskirche unter Umständen noch etwas kühl ist. Wärmere Kleidung ist also ratsam.

 

 

*

 

 

Im Gosecker online-Shop asinamusic erhalten Sie neben den CD's der auf dem Schloss ansässigen Labels RAUMKLANG und TALANTON auch ausgewählte Tonträger und DVD's von Künstlern, die bei uns gastiert haben, sowie Eintrittskarten für die meisten Veranstaltungen auf Schloss Goseck.

 

Unser Newsletter, den Sie HIER abonnieren können, informiert Sie - nicht allzu oft, versprochen! - über die Veranstaltungen auf Schloss Goseck.

 

Im sozialen Netzwerk facebook finden Sie uns unter diesen Adressen:

Schloss Goseck

Schloss-Schenke Goseck

Eine Ladegast-Orgel für die Gosecker Schlosskirche

 

Und schauen Sie doch auch ab und an mal in unseren "Schloss-Kanal" bei youtube, in dem wir Erinnerungsstücke von Konzerten und Goseck-relevante Videos veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 

 



30.04.2017 - 17:30 Uhr

AUSVERKAUFT! - WEIN+KULTUR im WEINGUT GOSECK

Jesse Ballard & Joe Kucera


 

 

 

 

 

 

WEIN + KULTUR

 

Jesse Ballard & Joe Kucera



DIESE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT!


 


Sonntag 30. April 2017 | Weinstube Goseck | 17:30 Uhr

 

 

Der kalifornische Singer/Songwriter JESSE BALLARD wird aufgrund seiner sängerischen und Songwriter-Qualitäten völlig zu recht immer wieder mit Van Morrison verglichen.

In Goseck war er bereits mehrfach zu Gast - solistisch in einem der exklusiven "Gosecker Schenkenkonzerte", mit der "Liedertour-Band" und natürlich der "Band of Brothers" a.k.a. "The Hagelbergers".



Begleitet wird er von der Prager Saxophon-Legende Joe Kucera, einem der beiden Instrumental-Solisten der "Hagelberger". Das "Weingut Goseck" kann den Musiker fast schon als "Stammgast" bezeichnen, vielleicht haben Sie ihn bereits dort gehört oder mitten unter den weiteren Gästen beim Entspannen "erwischt".

 

 

Wir laden Sie herzlich ein, JESSE & JOE am Ende vom "Wein-Wandertag 2017" in der gemütlichen Weinstube auf der Gosecker "Dorf-Magistrale" - Burgstraße 42 - hautnah zu erleben!

 

Details zu diesem Wein+Kultur-Abend liefern wir nach. Den Termin sollten Sie sich aber bitte unbedingt schon vormerken!

 

 

*

 

Tickets:  AUSVERKAUFT

 

Dieser Eintrittspreis gilt nur für den Vorverkauf, der immer am Montagabend der Veranstaltungswoche der jeweiligen WEIN+KULTUR-Veranstaltung endet. Danach bzw. an der Abendkasse kostet der Eintritt 15,00 €, sofern Restkarten erhältlich sind (telefonisch am Vormittag des Veranstaltungstages auf Schloss Goseck zu erfragen unter 03443 - 34 82 580).

 

Der Vorverkauf endete nach Erreichen der maximalen Kartenanzahl bereits am 25. März 2017.


 

 

Die Kapazität in der Weinstube vom "Weingut Goseck - Pfeifer & Frick" ist sehr limitiert. Etwa 20 bis 25 Gäste finden bei Veranstaltungen Platz. Wir empfehlen daher, rechtzeitig und verbindlich Karten zu bestellen!

 

Natürlich werden Sie auch in den Genuss der feinen Weine des kleinsten Weingutes der Saale-Unstrut-Region kommen, auch für einen kleinen Imbiss wird gesorgt sein.

 

 

 

*




Wir weisen an dieser Stelle auch gern noch auf das bereits um 15:30 Uhr stattfindende, 133. Gosecker Schlosskonzert hin, das Maria Jonas und Susanne Ansorg mit Liedern der Mechthild von Magdeburg (1207 - 1282) in der Schlosskirche bestreiten. Vielleicht haben Sie ja Lust auf doppelten Kulturgenuss?

 

 

 

*

 

 

 

Unser Newsletter, den Sie HIER abonnieren können, informiert Sie - nicht allzu oft, versprochen! - über die Veranstaltungen auf Schloss Goseck.

 

Im sozialen Netzwerk facebook finden Sie uns unter diesen Adressen:

Schloss Goseck

Schloss-Schenke Goseck

Eine Ladegast-Orgel für die Gosecker Schlosskirche

 

Und schauen Sie doch auch ab und an mal in unseren "Schloss-Kanal" bei youtube, in dem wir "Erinnerungsstücke" von Konzerten und weitere Goseck-relevante Videos veröffentlichen.